Tag des offenen Denkmals 2010 auf Todenwarth

4. September 2010

Musik und Lyrik

Samstag, 11.September 2010, 19.30 Uhr

Das spätsommerliches Konzert auf Schloss Todenwarth

mit Gedichten von Hermann Hesse- dargeboten von

Cordula Queck, Violine & Ina Glöckner, Klavier,

war ein Höhepunkt in unserem diesjährigen Veranstaltungskalender.

Dank den beiden


Akteuren!

musik und lyrik

Sonntag, 12.September2010, stand die Warthe allen Besuchern offen von 11 bis 17 Uhr.

Neben Führungen, einem kleinen Topfmarkt und „Buchflohmarkt“ wurde  außer der Powerpoint- Präsentation über die Restaurierungsarbeiten auf Todenwarth noch einmal an Geschichte und Vernichtung  des Industriedenkmals „Kammgarnspinnerei an der Werra“ mit einer PP-Präsentation erinnert.

warthe von ost beschnitten 2010


Für das leibliche Wohl wurde im Rahmen des Möglichen gesorgt.

Über 500 Neugierige informieten sich über die Restaurierungsfortschritte, bei Kuchen, Kaffee und Schmalsstullen gab es viele interessante Gespräche. Die Präsentation über Geschichte und Vernichtung der Kammgarnspinnerei sahen mehrere hundert Gäste- mit Trauer, teils Entsetzen und Wut….

Herzlichen Dank all unseren Helfern aus Freundeskreis und Familie, ohne die der Tag nicht so gut hätte gelingen können.

Und Dank auch dem Wettergott, der es in diesem Jahr gut mit uns gemeint hat wenigstens am 12. September.

zum Denkmaltag am "Verpflegungszelt"